Navigation
Kopfzeile
Sonntag, 20. Juni 2021
: Aktuelles zum Cottbuser Fechtsport :: Fechten, Sommer und Sonne beim Fechtsportclub Cottbus :
"Schade, dass die Ferien zu Ende gehen, wir hätten gern noch etwas weiter gemacht." So zumindest könnte unser Fazit lauten. Trotz Corona ist uns ein tolles Sommerprogramm gelungen. Mit 7 Veranstaltungen und in der Summe 30 Tagen, haben wir erneut für viele Anfänger, Mitglieder und Camp-Teilnehmer das fechterische Highlight des Sommers geschaffen. Abschluss des Ferien-Fechtsommers war das Youngster-Camp mit unserem Partner, dem Spremberger SV 1862.

Fechten vs. Fußball

Spaß muss sein. Richtig Spaß hatten unsere Camp-Teilnehmer mit der Outdoor Fechtbahn, die wir mal "einfach" in den Mittelkreis des besten Platzes des Spremberger SV 1862 bauen durften. Eine Fechtbahn übrigens, die in ihren Ausmaßen selbst auf Deutschen Meisterschaften nicht unbedingt immer anzutreffen ist. Das Ergebnis hat uns dann selbst überrascht. Gefochten wurde noch bis in die Dunkelheit hinein, so dass die Organisatoren mal aus Sicherheitsgründen, wie sie noch immer behaupten, die Piste gesperrt haben. In Szene gesetzt, trifft es wohl besser. Aber es sei ihnen gegönnt, denn sie haben uns für die kommende Auflage eine Version 2.0 mit Night-Session versprochen.
 
Zuvor gab es jedoch Action pur auf der Fechtbahn. Die etwas andere Location, zumindest was den Fechtsport betrifft, sowie neue Blickwinkel sorgten zusammen mit unserem Drohnenpiloten für tolle Videosequenzen.
zoom
Zoom
zoom
Zoom
zoom
Zoom

Spaß vs. Schweiß

Geschwitzt wurde natürlich nicht nur aus Vorfreude auf das Abendprogramm, sondern hauptsächlich wegen des Trainingsprogramms. "Egal was die die nächste Saison bringt, vorbereitet sollte man schon sein." Wenn es ein zusätzliches Motto gebraucht hätte, so hätte lauten können. Mit 6 Tagen und 30 Stunden Training, plus Abend-Session und Lektionen, sowie dem Camp-Turnier war das Programm umfangreich.
 
Das bei uns Gemeinschaft hoch im Kurs steht, erfahren auch sofort immer alle Teilnehmer die uns erstmalig besuchen. Wir sind der Ort für gutes Training, für Motivation und neue Ideen. Und wir teilen gern. Auch in diesem Jahr waren wir wieder froh und stolz über das positive Feedback der Teilnehmer und Eltern. Damit hat sich die Arbeit unseres Trainerteams und der Aufwand gelohnt. Wir freuen uns schon auf das nächste Treffen. Irgendwo in Deutschland oder halt bei uns!
 
Wie bei jedem Camp, so gibt es auch bei uns ein Supporter-Team. Unser Supporter-Team, Menschen die "Bock" auf Fechten haben oder einfach nur das unterstützen wollen, was wir tun, sind eine wirkliche Stütze und schwer zu ersetzen. Daher sollen diese Unterstützer hier nicht vergessen werden.
 
Los geht's: Tatjana Joha für 3 Wochen voller Unterstützung bei den Next-Level Wochen und dem Youngster-Camp, sowie für alles was Du für uns noch am "Rande" getan hast. Jens Peschke für die Organisation beim Spremberger SV 1862 und die Stunden zwischen den Camps, damit wir bald bestes Bild in der Cottbuser Fechthalle haben. Peter Lusansky, Dein Kesselgulasch ist unerreicht! Andrea Herwig für die tatkräftige Hilfe bei der Verköstigung unserer Sportler. Familie Abilgaard für eure tolle Performance in der Küche beim Youngster-Camp. Das war ein Gewinn. Natalia Krause für die kostenlos zur Verfügung gestellten Fechtanlagen. Reinhard Maschke, einfach nur DANKE! Nicole Berger manchmal hilft auch ein Besuch weiter. Und lecker! Familie Gericke für den Kuchen den Oma öfter für uns backt!
 
#etwasgehtimmer #leidenschaft #motivation #teamcb
zoom
Zoom
zoom
Zoom
zoom
Zoom
hoehenmesserAbstand www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany